Die H-Form

Ihr Körper ist ähnlich geformt wie der Buchstabe H. Typisch für diesen Figurtyp sind dezente bis kaum vorhandene Kurven, eine schmale Taille und zarte Schultern, die ungefähr die Breite Ihrer Hüften aufweisen.

Die passende Bademode:

Bei diesem Figurtyp ist es grundsätzlich wichtig, mithilfe der richtigen Bademode Ihre Formen und Kurven zu betonen. Die einzelnen Zonen können Sie durch auffällige Details betonen um Taille sowie Busen mehr zur Geltung bringen. Tief dekolletierte Oberteile und Neckholder spielen mit Ihrer geraden Körperform und gestalten Ihre Kurven aufregender. Verstärken können Sie diesen Effekt durch intensive Farben und verspielte Muster. Alles, was auflockert und Dynamik erzeugt wie z. B. Applikationen, Rüschen und Schleifen, wird Ihre Rundungen und Kurven ins beste Licht rücken.

Hinweis: Lassen Sie die Finger von sportlichen Modellen, denn diese unterstreichen Ihre eher androgyne Körperform. Faustregel hier ist, all das, was Ihre Kurven auszeichnet und unterstreicht, kommt Ihrem Figurtyp zugute.

Die A-Form

Ein schmaler Oberkörper und eine kurvige Taille sind eindeutige Merkmale für diesen Figurtyp. Eine zarte Schulterpartie und ausladende Hüften sowie kräftige Oberschenkel und Waden sind typisch für die A-Form.

Die passende Bademode:

Für eine perfekte Strandfigur sollten Sie den Fokus immer auf Ihren Oberkörper legen. Intensiv gemusterte, bestickte und gerüschte Bikinioberteile sind perfekt für diese Aufgabe. Die dazu kombinierten Bikinihöschen sollten einen hohen Beinausschnitt aufweisen. Auch Triangel-Schnitte passen gut zu Ihrer Figur. Und wenn Sie es ein wenig retro mögen, dann kann auch eine hoch geschnittene Bauch-Weg-Panty Ihre Kurven hervorheben.

Hinweis: Betonen Sie Ihre Hüfte und Unterkörper nicht zu stark durch auffällige Applikationen oder Eyecatcher und lenken Sie die Aufmerksamkeit auf Ihren Oberkörper.

Die O-Form

Der Schwerpunkt Ihres Körpers, Taille und Hüfte, gestalten sich eher kurvig und ausladend. Auch Busen und Bauch fallen üppig aus und sind Merkmale Ihres Figurtyps. Zart und schlank geformte Beine, Waden und Fesseln stehen im Gegensatz dazu. Die schmalste Körperstelle liegt unterhalb der Brust.

Die passende Bademode:

Auch hier ist es wichtig den Blick und den Fokus auf die richtigen Körperstellen zu lenken, weg von der Mitte und hin zu den Partien, die sich etwas unauffälliger gestalten. Beispielsweise können Sie mit einem modischen Skirtini (kleines Röckchen am Bikinihöschen) oder Tankini, Ihre Beine toll in Szene setzen. Oder wagen Sie einfach mal einen Griff in die Trickkiste und wickeln sich ein Pareo-Tuch um die Taille. Sollten Sie sich für einen Badeanzug entscheiden, dann achten Sie auf einen weiten Halsausschnitt und viel Dekolleté.

Hinweis: Knappe Bikinis oder Monokinis mit Ihren seitlichen Cut-Outs sind eher ungünstig für Ihren Figurtyp.

Die X-Form

Schultern und Hüfte sind ungefähr gleich breit und werden durch eine schmale Taille und sehr schlanke Beine betont. Ihr Körperschwerpunkt liegt zwischen Brust- und Hüftbereich. Po und Oberschenkel sind weiblich und angenehm geschwungen.

Die passende Bademode:

Sie haben einen tollen Körper für Bademode und ganz speziell Bikinis. Fast alles passt Ihnen und schmeichelt Ihrer Figur. Ob Triangel, Badeanzug, Bandeau-Top und gebundene, gemusterte und gerüschte Höschen, Sie machen am Strand eine gute Figur.

Hinweis: Variieren Sie doch mal die Betonungen und legen den Fokus auf verschiedene Körperteile. Ihre Figur erlaubt es Ihnen.

Die Y-Form

Breite Schultern, eine schmale Taille und Hüfte kennzeichnen den Y-Form-Figurtyp. Ihre sehr langen, schlanken Beine betonen den Unterschied Ihres schmalen Unterkörpers zum deutlich kräftigeren Oberkörper. Auf diesem liegt auch Ihr Körperschwerpunkt. Ihr Figurtyp profitiert entweder von einer üppigen Oberweite oder einem großen Brustkorbumfang. Ähnlich einem Y werden Sie kopfabwärts immer schmaler und schlanker.

Die passende Bademode:

Betonen Sie insbesondere Ihren schlanken Unterkörper. Dies können Sie z. B. durch gemusterte, bestickte oder mit Applikationen und Nähten versehene Bikinihöschen, erreichen. Gerade die knappe Variante der Hüfthöschen steht Ihrem Figurtyp sehr gut. Asymmetrisch geschnittene Oberteile kaschieren Ihre breiten Schultern. Gerade Badeanzüge mit weitem Halsausschnitt zeitigen ein tolles Dekolleté und lenken somit vom breiten Kreuz und Rücken ab.

Hinweis: Vermeiden Sie das Tragen von auffälligen Oberteilen, denn Sie wollen ja von Ihrem Oberkörper ein wenig ablenken. Wählen Sie die Bademode, die Ihre tollen Beine hervorhebt.

Sie haben Ihren Figurtyp entdeckt und sind noch unschlüssig, was ideal zu Ihnen passt, dann besuchen Sie uns gern in der Leipziger Innenstadt, wir beraten Sie gern.

Ihr Wäsche & Dessous - Gabriele Mahler - Team

Eine Auswahl unseres Bademodensortiments finden Sie hier